Kundenfall

Karolinska Universitätskrankenhaus

Neue Wege beim Schutz des Personals vor dem Coronavirus

Während des ersten Ausbruchs der Corona-Pandemie wurde eine enge Zusammenarbeit mit dem Karolinska Universitätskrankenhaus in Solna und Huddinge in die Wege geleitet. QleanAir Scandinavia hat seither über neunzig Luftreiniger geliefert, um das Personal der Intensivstation vor dem Coronavirus zu schützen und die Schutzausrüstung und die Belüftung zu ergänzen.

Kundenfall Karolinkska

Das Karolinska Universitätskrankenhaus ist eine der besten Gesundheitseinrichtungen Europas und zusammen mit dem Karolinska Institut führend in der Entwicklung bahnbrechender medizinischer Lösungen. Während des Ausbruchs der Corona-Pandemie waren die Intensivstationen im Karolinska Krankenhaus in der Region Stockholm stark beansprucht. Es wurden temporäre Intensivstationen in großen Räumen eingerichtet, in denen viele COVID-19-Patienten untergebracht wurden. Das Personal wurde vor dem Virus in erster Linie durch Schutzausrüstung und durch das Lüftungssystem geschützt, wobei in den Räumen ein Unterdruck erzeugt wurde. Wenn Patienten mit High-Flow-Sauerstoff behandelt werden, gelangt das Virus jedoch in die Luft und gefährdet das Personal.

Reinigung der Luft auf der Intensivstation

Um die Virenbelastung zu senken und eine sicherere Umgebung für die Mitarbeiter zu schaffen, wurde ein Angebot für Luftreiniger eingeholt. Das Karolinska Krankenhaus benötigte Luftreiniger mit zertifiziertem HEPA-14-Filter, hoher Kapazität und leisem Betrieb. Das Angebot von QleanAir Scandinavia wurde ausgewählt, weil wir eines unserer Produkte schnell an die hohen Anforderungen anpassen konnten. Innerhalb weniger Wochen wurden insgesamt 63 FS 70 mit HEPA 14-Filtern geliefert und in vier Intensivstationen im Karolinska Krankenhaus in Solna und Huddinge installiert. Während der Installation der Geräte wurde die Luft gemessen, um festzustellen, inwieweit sie die Partikelmenge reduzieren konnten. Das Ergebnis zeigt einen dramatischen Rückgang.

„Wir bei QleanAir sind stolz darauf, unseren Kunden in den Bereichen, die am stärksten von der Pandemie betroffen sind, wie z. B. Intensivstationen in Krankenhäusern, ein sichereres Arbeitsumfeld bieten zu können.“

– Christina Lindstedt, CEO von QleanAir Scandinavia

FS 70 und FS 30

Nächster Schritt – Notaufnahmen und Warteräume

Nachdem die erste Welle vorüber war, installierte QleanAir FS 70 HEPA in Warteräumen und Notaufnahmeabteilungen für Kinder. Das Ergebnis unserer internen Leistungsmessung vor und nach der Installation bewies erneut eine erhebliche Reduzierung der Partikel. Die Mitarbeiter waren mit der Leistung sehr zufrieden und konnten die Veränderung der Luftqualität spüren – frischere, sauberere, angenehmere Luft.

Ein wichtiges Instrument zum Schutz von Personal und Patienten

Während der zweiten Welle der Corona-Pandemie hat die Intensivstation erneut eine hohe Belegungsrate von Covid-19-Patienten erreicht. Weitere 29 Luftreiniger wurden bestellt, sowohl FS 70 HEPA als auch der neue FS 30 HEPA. Durch die Corona-Pandemie wurde das Karolinska Universitätskrankenhaus für die Bedeutung der Luftqualität sensibilisiert. Man wird weiterhin freistehende Luftreiniger als Ergänzung zu Schutzkleidung und Belüftung einsetzen, um die Mitarbeiter vor Viren, Bakterien und anderen gefährlichen Partikeln in der Luft zu schützen.

Über das Karolinska Universitätskrankenhaus

0
Mitarbeiter
0
Pflegebehandlungen pro Jahr
0
Pflegeplätze
0
veröffentlichte Artikel
0 billion
Umsatz

Verwandte Produkte

QleanAir FS 30 HEPA

Exzellente HEPA-Filtration, leise, geringer Platzbedarf. Geeignet für Räume in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

QleanAir FS 70 HEPA

Exzellente HEPA-Filterung, leiser Betrieb für größere Räume. Geeignet für Räume in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

Verwandte Anwendungsbereiche

Gesundheitswesen und Pflege
Viren und Bakterien