Der neue Geschäftsbereich Ultrapure von Colly Flowtech erlebt eine enorme Nachfrage nach kompakten Einwegprodukten von Kunden aus den Bereichen LifeScience, Pharma und Biotech. Der neue Reinraum von QleanAir bietet Unternehmen beispiellose Flexibilität und Geschwindigkeit sowie die Möglichkeit, Prototypen zu bauen.

Colly Flowtech ist ein Komplettanbieter von Pumpen, Schläuchen, Filtrationssystemen und Sensoren für die schwedische Industrie, z. B. in den Bereichen Lebensmittel, Chemie, Papier und Zellstoff. In den letzten Jahren hat sich das Unternehmen mit seinem Geschäftsbereich Ultrapure auch auf Einwegprodukte für LifeScience, Pharma und BioTech spezialisiert.

Die Kunden sind oft Produzenten von biologischen Arzneimitteln, die GMP-Richtlinien zum mikrobiellen Wachstum und strengen Hygieneanforderungen unterliegen. Sie benötigen qualitativ hochwertige Produkte mit einer bestimmten Vorlaufzeit. Allen Kunden von Colly Flowtech gemeinsam sind hohe Anforderungen an Hygiene, Sicherheit und vor allem Qualität.

„Dieser neue Reinraum bietet die Schnelligkeit,
Flexibilität und Innovation, die der Markt verlangt“

– Max Malm, Sales Manager, Colly Flowtech Ultrapure

Die niederländische Muttergesellschaft Indutrade verfügt über einen großen und modernen Reinraum, in dem die meisten Produkte hergestellt werden. Bisher bestand keine Möglichkeit für die Herstellung kleinerer Serien mit Co-Packing-Produkten, schnellen Lieferungen und Prototypenbau, Bereiche, die zunehmend gefragt sind. Daher beschloss das Unternehmen, einen eigenen Reinraum in Schweden zu bauen.

„Dank dieses neuen Reinraums verfügen wir jetzt über eine Flexibilität, mit der nicht viele unserer Mitbewerber in Schweden aufwarten können und die wir vor allem bisher nicht hatten“, sagt Max Malm, Sales Manager von Colly Flowtech Ultrapure. Während der Corona-Pandemie stellten wir fest, dass der Markt Schnelligkeit, Flexibilität und Innovationsfähigkeit für die Entwicklung eines Impfstoffs gegen COVID-19 verlangte, zu der wir beigetragen haben.“

Max Malm entschied sich für QleanAir, weil der Verkaufsberater Lars Strandljung das Unternehmen und seine Anforderungen verstand und eine gute Lösung vorstellte:

„Da die Lösung von QleanAir modular aufgebaut ist, können wir unseren Reinraum bei Bedarf schnell und einfach erweitern“, sagt Max Malm. „Das haben wir soeben getan. Ein weiteres Plus: Wir konnten den Reinraum während der Erweiterung weiter nutzen. Und QleanAir war auch in der Lage, unseren engen Zeitplan einzuhalten.“

Colly Flowtech und QleanAir arbeiteten während der gesamten Planung, Errichtung, Validierung und Klassifizierung des Reinraums eng zusammen. QleanAir wirkte auch an der Erstellung bestimmter Arbeitsanweisungen mit. Darüber hinaus lieferte QleanAir auch freistehende Luftreiniger, die zur weiteren Leistungsverbesserung vor dem Reinraum aufgestellt wurden.

„Der nächste Schritt für uns wird darin liegen, die Kapazitäten entsprechend der wachsenden Nachfrage zu erhöhen. Auf dem Markt herrscht eine extreme Nachfrage nach Produkten, die in Reinräumen hergestellt werden“, schließt Max Malm.

Colly Flowtech invests in new cleanroom from QleanAir

Über Colly Flowtech

Colly Flowtech ist in Schweden an sieben Stand-orten vertreten und ist Teil der börsennotierten Indutrade AB.

Indutrade AB besteht aus mehr als 200 Unternehmen in 30 Ländern, die Industrieprodukte herstellen und/oder verkaufen.

Mit einem Umsatz von ca. 19 Mrd. SEK jährlich beschäftigt Indutrade über 7000 Mitarbeiter.

Sie möchten mehr erfahren?

Sie haben Fragen zum Thema Reinraum? Kontaktieren Sie uns für ein Erstgespräch.
Kontaktieren Sie uns
5,39 Mrd Kubikmeter gereinigte Luft in Quartal 4
Was “make a real difference through clean air” bedeutet