Die Virus- und Pandemiestiftung wurde am 23. Januar von 250 schwedischen Virusforschern gegründet, und QleanAir Scandinavia ist von Anfang an Partner. Die Pandemie-Stiftung will die Forschung stärken und Wissen verbreiten, um virusbedingte Infektionen und Pandemien in Zukunft zu bekämpfen.

In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitssektor hat QleanAir präventiv daran gearbeitet, die Menge an Viruspartikeln in der Luft durch die Entwicklung neuer Luftreinigungslösungen zu reduzieren. Zunächst in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Infektionskontrolle in Danderyd, um die durch die Luft übertragenen Infektionen auf den Isolierstationen zu minimieren. Und zuletzt während der Coronavirus-Pandemie zum Schutz des Personals auf den Intensivstationen des Karolinska Universitätskrankenhauses. QleanAir hat sich für die Zusammenarbeit mit der Pandemie-Stiftung entschieden, um sein Wissen über Viren zu vertiefen und in Zukunft noch effizientere Luftreinigungslösungen entwickeln zu können. Außerdem möchte QleanAir den Virusforschern einschlägiges Expertenwissen darüber zur Verfügung stellen, wie die Luft gereinigt werden kann, um Infektionen zu verringern.

„Die Coronavirus-Pandemie hat den Fokus darauf gelenkt, dass unsere Gesellschaft auf diese Art von Pandemie nicht gut vorbereitet ist. Wir wollen zur Forschung beitragen, damit wir für die Zukunft besser gerüstet sind“

– Henrik Fernsund, CMO bei QleanAir Scandinavia

Niklas Arnberg

Niklas Arnberg, Vorsitzender der Schwedischen Gesellschaft für Virologie

Die Coronavirus-Pandemie hat die Welt schwer getroffen, aber auch Erkältungen stellen eine große Belastung für die Gesellschaft dar. Erkältungen kosten die schwedische Gesellschaft schätzungsweise 26,5 Mrd. SEK pro Jahr. Eltern, die zu Hause bleiben, um sich um ihre kranken Kinder zu kümmern, kosten die schwedische Sozialversicherungsanstalt 7 Milliarden SEK pro Jahr. Ein großer Teil dieser Krankheiten wird wahrscheinlich durch Viren verursacht.

„Das Ziel der Virus- und Pandemiestiftung ist es, die schwedische Forschung zu stärken und langfristig zur Entwicklung von mehr antiviralen Arzneimitteln und Impfstoffen beizutragen. Es geht aber auch darum, die sozialen Auswirkungen von Virusinfektionen besser zu verstehen und zum Beispiel Parameter wie die Luftqualität zu untersuchen, ein eher unerforschtes Gebiet“

– Niklas Arnberg, Vorsitzender der Schwedischen Gesellschaft für Virologie und Professor für Virologie an der Universität Umeå

Die Virus- und Pandemiestiftung hat das Ziel, die schwedische Virusforschung zu stärken und durch Viren verursachte Pandemien in Zukunft zu bekämpfen. Hinter der Initiative steht die unabhängige, gemeinnützige Vereinigung Schwedische Gesellschaft für Virologie, die 2009 gegründet wurde und mehr als 250 schwedische Virusforscher zum Wissensaustausch auf diesem Gebiet zusammenbringt.

Verwandte Produkte

QleanAir FS 30 HEPA

Hervorragende HEPA-Filterung, leise und mit geringem Platzbedarf. Geeignet für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

QleanAir FS 70 HEPA

Exzellente HEPA-Filterung, leiser Betrieb für größere Räume. Geeignet für Räume in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

Verwandte Anwendungsbereiche

Gesundheitswesen und Pflege
Viren und Bakterien​

Verwandtes Material

Kundenfall:

Karolinska Universitätskrankenhaus

Karolinska UniversitetssjukhusetKarolinska Universitätskrankenhaus Neue Wege beim Schutz des Personals vor dem Coronavirus
Gereinigte Luft entspricht bis zum Ende des zweiten Quartals 10,97 Avicii-Arenen pro Stunde