Bei gefährlichen Berufen denkt man in der Regel an die Arbeit bei der Polizei, im Kohlebergbau oder auf einer Bohrinsel, aber was ist mit der Lebensmittelherstellung? Vielleicht wäre das Thema „Lebensmittelherstellung“ nicht die erste Wahl für einen Hollywood-Blockbuster von Michael Bay, aber statistisch gesehen kann die Arbeit in der Lebensmittelproduktion in geschlossenen Räumen ziemlich gefährlich sein.

Nachstehend finden Sie einige aktuelle Statistiken über die Gesundheit der Beschäftigten in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

  • Beschäftigte in der Lebensmittelherstellung haben eine um 60 % höhere Rate an Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten als Beschäftigte in anderen Branchen. Das Risiko, während der Arbeit zu Tode zu kommen, ist für Beschäftigte in der Lebensmittelindustrie 9,5-mal höher als in anderen Produktionsbranchen.
  • Schwere Verletzungen, die eine Arbeitsunterbrechung erforderlich machen, sind bei Beschäftigten in der Lebensmittelherstellung mehr als doppelt so häufig.
  • 75 % der Arbeitnehmer geben an, dass es ihnen wichtig ist, sich am Arbeitsplatz sicher zu fühlen.

Luftverschmutzung in der Lebensmittelproduktion

Die Innenraumluftqualität in einer Lebensmittel- und Getränkeverarbeitungsanlage kann sich nicht nur auf das Produkt und den Betrieb des Unternehmens auswirken, sondern auch auf die Sicherheit der Mitarbeiter.

Szenario 1: Bäckerasthma

Es ist gut dokumentiert, dass Bäckerasthma (auch bekannt als „Bäckerlunge“) eine der häufigsten berufsbedingten Atemwegserkrankungen ist. Sie wird verursacht durch:

  • in erster Linie durch das Einatmen von feinen Mehlpulvern (Getreidemehl, Weizenmehl)
  • Bäckereistaub
  • Emission flüchtiger organischer Verbindungen
  • Asche aus holzbefeuerten Öfen

Neben Asthma können diese Arten von Luftverunreinigungen bei Personen, die in diesen Bereichen arbeiten, auch zu Sensibilisierungen führen.

Szenario 2: Exposition gegenüber Chemikalien in der Luft

Personen, die in der Lebensmittel- oder Getränkeherstellung arbeiten, wo Aromachemikalien und andere flüchtige organische Verbindungen verwendet werden, haben ein erhöhtes Risiko, berufsbedingt an Asthma und Bronchiolitis obliterans zu erkranken. Es ist bekannt, dass die Exposition gegenüber Diacetyl, Acetoin, 2-Nonanon, Acetaldehyd und anderen flüchtigen organischen Verbindungen Asthmasymptome verschlimmern kann, was die Notwendigkeit deutlich macht, diese Exposition zu reduzieren.

Lösungen zum Schutz von Mittelarbeitern in der Lebensmittelbranche

Produktivität und Sicherheit aufrechtzuerhalten ist das Ziel jedes Lebensmittelherstellers, aber wie kann dies erreicht werden? Zwei Wege sind möglich:

  • Schulung vor Ort
  • Ausrüstung und Technologie

Schulung

Die aktive Beteiligung der Mitarbeiter an der Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz durch wirksame Schulungen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Schaffung eines sicheren Arbeitsumfelds. Diese Schulungen können Betriebs-, Wartungs- und Reinigungsverfahren umfassen.

Ausrüstung und Technologie

QleanAir Scandinavia hat ein spezialisiertes Luftfiltersystem entwickelt, das speziell für die Lebensmittelindustrie geeignet ist. Der FS 70 FG wurde entwickelt, um die primäre Expositionsprävention gegenüber inhalativen Noxen in Bäckereien und anderen Bereichen der Lebensmittelproduktion, in denen VOCs und Partikel bei allen Mitarbeitern, wie z. B. Bäckern, bekanntermaßen Asthma, Rhinitis und andere allergische Reaktionen verursachen, deutlich zu verbessern. Dank seiner Konstruktion bietet dieser Luftreiniger einen sicheren Betrieb und sichere Reinigungsmethoden.

  • Individuelle, effiziente Multi-Filter-Konfiguration: Die Filter erfüllen die Normen ISO 16890 und EN1822 und gewährleisten kontinuierliche Effizienz bei der Erfassung eines breiten Spektrums von Staub-/Luftpartikeln. Dank mehrere Filterschichten schafft der FS 70 FG ein Sicherheitsnetz für den Fall, dass der erste Filter am Eingang der Lüftungsanlage beschädigt wird.
  • Hygienische Gestaltung: Alle Oberflächen sind glatt und aus nicht-porösem Material gefertigt, damit sie leicht zu reinigen sind. Spalten wurden auf ein Minimum reduziert, um Räume zu vermeiden, in denen sich Partikel und Verunreinigungen ansammeln können.
  • Nahtlose, abgerundete Kanten: Alle Dichtungen und Verbindungen sind glatt, damit sich kein organisches Material ansammeln kann, und sie sind alterungs- und reinigungsmittelbeständig.
  • Auslaufsicheres Gerätegehäuse: Der Rumpf des Geräts ist vollständig versiegelt, sodass keine Partikel oder Verunreinigungen in das Gerät gelangen und keine Schädlinge in den Rumpf eindringen können.
  • Korrosionsbeständige Materialien: Ein Uni-Frame-Rumpf aus austenitischem Edelstahl ISO 1.4307, 304L.
  • Lebensmittelgeeignete Dichtungen und Dichtungsringe: Alle Dichtungen sind glatt und durchgehend, damit sich kein organisches Material ansammeln kann. Sie widerstehen auch der Alterung durch Desinfektions- und Reinigungsmittel. Die Materialien entsprechen EC1935/2004 – zugelassen für den Kontakt mit Lebensmitteln und Trinkwasser.
  • Konstante Luftstromregulation: Sorgt in Verbindung mit der mechanischen Filterung für einen konstanten Luftstrom und garantiert so die Leistungsfähigkeit des Geräts über einen langen Zeitraum.
  • Zubehör: Optionale Hauben, antimikrobielle, textile Kanalsysteme und Textildiffusoren.
  • Optimierter Service: Inbegriffen ist ein routinemäßiger Wartungsplan, z. B. für den Austausch von Filtern.

Neben dem Schutz von Personen schützt der FS 70 FG (Food Grade) auch Produkte hervorragend, indem er das Risiko von Verunreinigungen oder vorzeitigem Verderb reduziert. Dies trägt bekanntermaßen dazu bei, unnötige Betriebsrückschläge, Ausfallzeiten, Retouren und mögliche rechtliche Probleme zu vermeiden. Auch wenn Design und Technologie des FS 70 FG komplex erscheinen mögen, ist die effektive Nutzung und Reinigung des Geräts einfach. Wir haben eine leicht verständliche Bedienungsanleitung beigefügt, denn seien wir ehrlich: Lebensmittelarbeiter haben einen hektischen Alltag. Ein kompliziertes Handbuch ist das Letzte, was sie brauchen. Weitere Informationen über den FS 70 FG finden Sie hier. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie QleanAir Ihre Lebensmittel-/Getränkeanlage unterstützen kann, wenden Sie sich an eine unserer lokalen Niederlassungen! Zusätzliche Quellen Sicherheitskompetenzen Tasanet Wissenszentrum

Verwandte Produkte

QleanAir FS 30 HEPA

Exzellente HEPA-Filtration, leise, geringer Platzbedarf. Geeignet für Räume in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

QleanAir FS 70 HEPA

Exzellente HEPA-Filterung, leiser Betrieb für größere Räume. Geeignet für Räume in Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen und andere Gemeinschaftsräume.

Verwandte Anwendungsbereiche

Lebensmittelindustrie

Verwandtes Material

Kundenfall:

Karolinska Universitätskrankenhaus

Luftreinigung: ein Muss für die Sicherheit bei der Wiederöffnung der Schulen in Deutschland
Verhinderung von Kontamination bei der Lebensmittelproduktion